NS-Zeit im Murgtal: Lesung in Klasse 9

Bildquelle: Johann-Belzer Schule, Weisenbach

ACHIM RIETZ LIEST: AUFBRUCH IN EINE NEUE ZEIT – DACHTEN WIR!

Eine eindrückliche Veranstaltung für die Klasse 9 der Johann-Belzer-Schule fand am 29.03.2019 im Rahmen des Geschichtsunterrichtes statt. Achim Rietz (Ortsvorsteher von Gausbach) las aus seinem Buch, das nach 5 Jahre Recherche und vielen Zeitzeugengesprächen entstanden ist. Es beinhaltet Briefe und Berichte von Gausbachern aus der Zeit 1930 bis 1948 und steht exemplarisch für die meisten Dörfer Deutschlands.

In der Lesung ging Rietz auf die dunkle Seite der Gausbacher Geschichte ein. Er zeigte anhand der Berichte und Briefe, wie es möglich war als Jugendlicher über die Vereine in das System hineingezogen zu werden. Eindrücklich wurden durch Schilderungen einzelner Menschen bewusst, wie schnell sich jeder einreihte in eine undemokratische Gesellschaft.

Soldatenbriefe von der Front aus Russland machten den Schülern deutlich, in welcher Härte sich das Leben abspielte und wie Einzelnen immer mehr Zweifel am System kamen.

Schließlich wurde auch durch Zeitzeugenberichte der Bombenangriff auf Gausbach veranschaulicht.

Veranschaulicht wurden die Berichte auch durch Photos der Menschen, von denen die Rede war.

Musikalisch wurde die Lesung von Hennes Wunsch (Gitarre) und Horst Stelzer (Akkordeon) mit kritischen Liedern, die wiederum ihrerseits Anlass zum Nachdenken gegeben haben, umrahmt.

Für die Schüler war die Veranstaltung eine großartige Sache. Durch die vielen Berichte von Menschen vor Ort wurde das abstrakte Schulwissen real und es wurde deutlich, dass sich deutsche Geschichte nicht irgendwo oder in Berlin abspielt, sondern vor Ort und dass jeder seinen Teil zum großen Ganzen beiträgt.

Adresse

Johann-Belzer Grund und Werkrealschule Weisenbach-Forbach
Jahnstraße 2
76599 Weisenbach
Telefon (07224) 2170
Fax (07224) 990560