Anti-Cybermobbing Kinotage 2019

Bildquelle: Johann-Belzer Schule, Weisenbach

Anti-Cybermobbing Kinotage 2019

Die Klassen 6 und 7 unserer Johann-Belzer-Werkrealschule haben am Donnerstag, den 14.11.19 den Film „Netzangriff“ im Kinocenter Gernsbach angeschaut.

Im Film geht es um eine Schülerin, sie heißt Klara und ist neu an der Schule. Klara verliert ihr Handy, danach tauchen private Fotos von ihr in einer Internet-Community auf. In der Schule beginnt ein gnadenloses Mobbing gegen Klara, die Schule macht keinen Spaß mehr.

Gerade bei Cybermobbing unter Kindern kennen Opfer und TäterInnen einander meist in der „realen“ Welt. Die Opfer haben oft einen Verdacht, wer hinter den Attacken stecken könnte. Es kann passieren, dass man jemanden ohne böse Absicht verletzt, wenn man nicht über Konsequenzen eines vorschnell veröffentlichten Bildes oder einer verletzenden Aussage nachdenkt oder einem nicht wirklich bewusst ist, was ein übler Witz für einen anderen bedeutet.

Cybermobbing kann nur dann wirksam bekämpft werden, wenn es gelingt, TäterInnen aus der Anonymität zu holen. Offenheit und Vertrauen bilden die wesentliche Basis für die Beendigung von Mobbingattacken.

Adresse

Johann-Belzer Grund und Werkrealschule Weisenbach-Forbach
Jahnstraße 2
76599 Weisenbach
Telefon (07224) 2170
Fax (07224) 990560