Fachoberlehrerin Christa Hornung nach 42 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet

Am letzten Montag des Schuljahres wurde Christa Hornung an der der Johann-Belzer-Schule in Weisenbach verabschiedet.
Christa Hornung machte 1975  ihre Prüfung als Fachlehrerin für die Unterrichtsfächer Sport und Textiles Werken in Karsruhe. Gleich darauf trat sie in den Schuldienst an der Grund- und Hauptschule  Forbach ein.
Ab 2013  hatte sie schwerpunktmäßig an der WRS in Forbach unterrichtet. Im September 2011 hat sie ihren Dienst an der Schule in Weisenbach angetreten, aber an der Klingenbachschule in Forbach wurde sie auch noch gebraucht. Ab 2014 unterrichtete Christa Hornung nur noch an der Schule in Weisenbach.
Konrektorin Elke Fanselau beschrieb in ihrer Abschiedsrede Christa Hornung als eine Lehrkraft, die bei den Schülern und Schülerinnen großes Vertrauen erworben hat. Sie verstand es durch ihr ausgeglichenes, freundliches und ruhiges Wesen, aber auch durch ihre Fähigkeit, Schüler jeden Alters in der ihnen entsprechenden Art zu behandeln.
Schüler und Lehrkräfte haben sie sehr schätzen gelernt.
Bei den Projektprüfungen war Christa Hornung immer eine gefragte Lehrerin. Ebenso bei allen Vorbereitungen für den Tag der offenen Tür. Besonders hervorzuheben ist das Projekt "Fitnesstag für die GS“, das sie mit der GuS-Klasse vorbereitet hat. Bei den Wintersporttagen hat sie die Schülerwandergruppe betreut, bei den Bundesjugendspielen hat sie sich immer für eine angemessene  Punktzahl für ihre  Schüler eingesetzt. Ebenso setzte sie sich bei den Lehrerkonferenzen für die Schüler ein, wenn es darum ging, eine gerechte Strafe für so manchen von ihnen zu finden. Christa Hornung begleitete viele Klassen in Schullandheime - zuletzt auch die Viertklässler nach Herrenwies. Elke Fanselau bedankte sich für das große Engagement von Christa Hornung. Zuletzt habe sie auch die Pausenhofspiele für unsere Grundschüler und auch die neuen Tischtennisschläger für die Werkrealschüler bestellt. Christa Hornung war eine  äußerst gewissenhafte Lehrerin.  Außerdem war sie für jeden Spaß zu haben.
Das gesamte Kollegium durfte aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung sehr viel profitieren. Als HTW-Lehrerin war Christa Hornung die gute Seele im Schulhaus.
Bei der Abschlussfeier trugen alle Klassen zu einem abwechslungsreichen Programm bei und überreichten Geschenke.
Als weiteres Geschenk durfte Christa Hornung einen Gutschein für das Festspielhaus sowie ein liebevoll gestaltetes Buch, in dem sich das gesamte Kollegium verewigt hat, entgegennehmen.

Adresse

Johann-Belzer Grund und Werkrealschule Weisenbach-Forbach
Jahnstraße 2
76599 Weisenbach
Telefon (07224) 2170
Fax (07224) 990560