Skipping Hearts

Herz-Vorsorge, die Schulkindern Spaß macht

Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ initiiert. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil mit viel Bewegung und ausgewogener Ernährung pflegt, verringert das Risiko, im Alter am Herzen zu erkranken. Das Seilspring-Projekt der Deutschen Herzstiftung fördert den natürlichen Bewegungsdrang.

Das Projekt erfreut sich großer Beliebtheit und wurde in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München wissenschaftlich untersucht. Aktuell wird Skipping Hearts in Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Berlin, Bayern, Saarland, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und in Sachsen-Anhalt durchgeführt und hat bundesweit mit über 10.000 Workshops bereits mehr als 500.000 Kinder erreicht.

Auch die Weisenbacher Viertklässler waren fasziniert von den dünnen Sprungseilen und was man mit ihnen alles vollbringen kann, als sie am 12.10. mit dem Workshopleiter Filip Panic und der Klassenlehrerin Birgit Bender ihren Schulvormittag in der Sporthalle beim Seilspringen verbrachten. Sie erlernten sowohl Einzel-, Partner-  als auch Gruppensprünge und waren mit Begeisterung dabei. Das Erlernte zeigten sie anschließend den eingeladenen Eltern und den Grundschülern der Klassen 1-3. Angesteckt von der „springenden Dynamik“ durften am Ende der Aufführung alle Anwesenden selbst die Seile schwingen und sich hüpfend durch die Halle bewegen, was ihnen sehr großen Spaß machte.

Adresse

Johann-Belzer Grund und Werkrealschule Weisenbach-Forbach
Jahnstraße 2
76599 Weisenbach
Telefon (07224) 2170
Fax (07224) 990560