Abschluss 2018 der Klasse 9

Bildquelle: Johann-Belzer Schule, Weisenbach

Für elf Schüler der Johann-Belzer-Schule Weisenbach ging am Dienstag ein Lebensabschnitt zu Ende. Mit einer Entlassfeier setzten sie einen markanten Schlusspunkt der neunjährigen Schulzeit und werden einen neuen Lebensabschnitt beginnen. Drei Schüler werden eine Berufsausbildung absolvieren, drei besuchen die Berufsfachschule, ein Schüler wird ein Vorqualifizierungsjahr an der Anne-Frank-Schule machen und vier Schüler besuchen die Klasse 10der Werkrealschule  in Ottenau. Für die Entlass Schüler ist es ein Tag der Erinnerung, sagte Konrektorin Elke Fanselau, und gleichzeitig Zeit für den Blick nach vorne. „Jeder von euch ist aufgefordert, sein Leben in die Hand zu nehmen und seinen Lebensweg zu finden“. Erwartet werden Zuverlässigkeit, Leistungsbereitschaft, Ausdauer und Kooperationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Höflichkeit, Konfliktfähigkeit und Toleranz. „Ich hoffe, dass es euren Lehrkräften gemeinsam mit euren Eltern gelungen ist, diese Kompetenzen in euch zu entwickeln. Auch für die Elternbeiratsvorsitzende Tina Forker stehen die Entlass Schüler am Anfang eines neuen Weges. „Wer etwas vermeiden will, sucht Gründe und wer etwas erreichen will sucht Wege“ meinte Forker. Im Namen der Schüler dankten Enes Gürbüz, Jule Roth und Mehmet Öner den Lehrern. Den Dank der Eltern übernahmen Christina Morlock und Ayse Öner. Ein Foto -Quiz , bei dem die Lehrer anhand von Bildern der Schüler als Säuglinge die Namen raten mussten, sorgte für Heiterkeit. Ebenso erheiternd war der Film von der Klassenfahrt nach Hamburg. Den wichtigen Akt der Zeugnisübergabe übernahmen Klassenlehrerin Isabell Zerrer und Elke Fanselau. Uwe Rothenberger, der die Forbacher Bürgermeisterin Katrin Buhrke und den Weisenbacher Bürgermeister Toni Huber vertrat, den Preis der Bürgermeister an den Jahrgangsbesten Enes Gürbüz übergab, zuvor konnte er  den Anwesenden die erfreuliche Mitteilung machen, dass sich der Weisenbacher Gemeinderat in den nächsten Sitzungen mit der Sanierung der Johann- Belzer -Schule beschäftigen wird. Enes Gürbüz mit einem Notenschnitt von 2,0 erhielt auch den Johann-Belzer-Preis sowie ein Lob, Jule Roht mit 2,2, Leonard Müller mit 2,3 und Justin Krieg wurden ebenso mit einem Lob bedacht. Der Rotary-Preis ging an Dilara Pala.

Bericht und Bild mit freundlicher Genehmigung von Raimund Götz (BT)

Adresse

Johann-Belzer Grund und Werkrealschule Weisenbach-Forbach
Jahnstraße 2
76599 Weisenbach
Telefon (07224) 2170
Fax (07224) 990560